Mehr von mir unter:
Für zwischendurch: Google+
Kunst: Cappuccino-Art

Dieses Blog:
Newsealand - Southern-Afrika - Southern-Africa

Donnerstag, 31. Oktober 2013

Hallo Wien und Kaffee

Update!
Diverse Verlinkungen ergänzt

Heute ist ja All Hallows Evening. Deshalb gibt es heute einen schauerigen Post.
Nein - keine schlechten Wortwitze und auch keine selbstgemachten Bilder.
Erst mal einen Kaffee zum Nachdenken.


Es geht aber um Anbetung.
Musik für heute: Worship - Whispering Gloom
Die meisten werden sagen das klingt schrecklich.
Stimmt!
Aber ich habe einen Tipp für euch:
Man nehme die obige URL und bediene sich fremder Hilfe (you-tube-download.com).
Zufällig hat man dann das Lied auf dem Rechner. Nun brauchen wir VideoLAN.
Wir spielen das Lied ab, erhöhen die Geschwindigkeit jedoch auf das dreifache.
Nicht das es jetzt besser klingt, aber es ist schneller vorbei. ;-)
Es gibt auch noch eine alternative Abspielmethode:
http://addons.videolan.org/content/show.php/?content=149909
Vielleicht gibt es ja auch noch tausend andere Möglichkeiten, aber das ändert nichts am Ergebnis.

Wem das alles jetzt zu schnell war, der kann sich ja mal hier umsehen.



Kommen wir zu einem anderen Lieblingsthema: Kaffee.
Wie es aussieht wird meine Leidenschaft von anderen geteilt. War mir bisher überhaupt nicht bewusst. ;-)
Es ist aber ja eigentlich auch Werbung für Konkurrenz meines Lieblingsrösters. Das ich so etwas überhaupt mache...
Was steht drauf?

((_,,»*¯*« »*¯*«,,_))

Magic of Coffee
23./24. November 2013
im 
Sulzbach-Rosenberg
Sa 23.11.2013 14.00 - 18.00 Uhr
So 24.11.2013 11.00 - 18.00 Uhr
Barista Vorführungen 
(Rösterei Rehorik Regensburg, Röstrommel Kaffeerösterei Nürnberg)
Auftritt Magic Shoes - Su.-Ro.
Confiserie Burg Lauenstein GmbH
vertreten durch Bettina Lill-Weyerich)
Gastronomietechnik Niebler
Niebler Gastronomietechnik GbR
Gallmünz 12 * 92237 Sulzbach-Rosenberg
Eintritt frei

((¯*»,,_,,« »,,_,,«¯))

Warum mache ich hier Werbung für etwas womit ich eigentlich nichts zu tun habe?
Keine Ahnung - das Thema interessiert mich nur und wahrscheinlich werde ich dort vorbeischauen.
Einfach mal sehen was andere so machen. Und damit jeder weis das ich dort bin steht es jetzt hier.

Hoo000OOO000oooray! Love! Future!
SMD

Dienstag, 29. Oktober 2013

Schlechter Wortwitz

Und dazu eine miese Bildbearbeitung.
Der Quadcopter:


Hooray! Love! Future!
SMD

Update!
PS:
Ja - ich habe auch über "Wenden in drei Zügen" nachgedacht.

Vom Bild her schön

Google+ Morning


Hooray! Love! Future!
SMD

Dunkle Vorahnung

Schlechte Dinge werfen ihre Schatten voraus.


OK, auf dem Bild geht es um den hellsten Punkt in der linken oberen Ecke. Nicht dunkel und kein Schatten. Aber böse! Scheinbar will man mir auf meinem Weg zum Kaffeeröster ein paar Knüppel zwischen die Beine werfen. Die Welt hat sich gegen mich verschworen. Aber ich werde nicht aufgeben!

Und nun zu ernsteren Themen:


Eine Latte Art.

Lasst euch nicht unterkriegen!

Hooray! Love! Future!
SMD

Donnerstag, 24. Oktober 2013

Bridge Constructor Playground - Spoiler

<== Bridge Constructor - Übersicht und Statistik

Hallo,

ich mag es ja Brücken zu bauen. Und da ich zur Zeit den Playground noch einmal durchspiele gibt es hier mögliche Lösungen dafür. Beim Playground ist es im Gegensatz zum normalen Bridge Constructor oft nur mit mehreren Lösungen möglich eine fehlende Brücke abschließend zu behandeln. Grund dafür ist es das es für jede Brücke fünf Plaketten, also Aufgaben zu erledigen gilt. Und manchmal ist es halt nicht möglich dies in einer einzigen Brücke zu verwirklichen. Daher gibt es hier für die jeweilige Aufgabe auch teilweise mehrere Brücken. Es gibt eine Plakette für Auto tauglich, eine für LKW tauglich, eine für eine günstige Lösung, eine für Sicherheit und eine für Baumaterial.
Hier ein Beispiel:


Allgemein sei noch dazu angemerkt, das ich natürlich immer daran bestrebt bin die günstigste und trotzdem eine haltbare Brücke für LKWs zu bauen. Das ist so mein persönlicher Anspruch.

Fangen wir mit der ersten Insel namens Tutoria an.

Hier also Brückenlösung 1:


War ja gar nicht so schwer, daher gleich zu Lösung für 2:



Obwohl es nur eine kleine Brücke ist war es schon nicht mehr möglich alle gestellten Aufgaben in einer Lösung abzuarbeiten. Daher nun gleich weiter zu Lösung 3:



Alles im grünen Bereich, es geht zu Lösung 4:


Peanuts, schnell weiter zur Lösung 5:



War schon etwas aufwendiger, wir schreiten zu Lösung 6:




Hier war schon mal Hirnschmalz gefordert, also auf zur Lösung 7:




Und, um die Insel abzuschließen gibt es natürlich noch Lösung 8:




Das war es auch schon mit den Lösungen für Tutoria. Das nächste Mal geht es dann um die Lösungen für die zweite Insel namens Northern Reef.

Natürlich finden sich viele solche Lösungen im Internet, beispielhaft sei hier BridgeConstructorGuide genannt.

Hooray! Love! Future!
SMD

Lekkeres gegen Husten

Da liest man sich so durch das Internet um die Aktualitäten des täglichen Lebens einzufangen und stößt mittendrin immer wieder auf offensichtlich ungewöhnliche Sachen.
Mir ging es heute auf meiner Reise durch die endlosen Seiten mal wieder so.
Ein Mittel gegen Husten. Das erste klingt ja noch akzeptabel, das zweite auf der Seite würde ich jetzt persönlich nicht probieren wollen. Obwohl ich auch schon Schneckensuppe gegessen habe. Das Geschmackserlebnis von Schnecken oder auch Austern beruht meiner Meinung nach vor allem auf den anderen Zutaten.
Wenn also jemand das zweite Anti-Hustenmittel probieren will kann mir ja seine Ergebnisse gerne mitteilen.

Bleibt neugierig!

Hooray! Love! Future!
SMD

Mittwoch, 23. Oktober 2013

BC Playground

<== Bridge Constructor - Übersicht und Statistik

BC Playground ist ja Teil Zwei von Bridge Constructor. Das schöne an diesem Spiel ist die Freiheit die man genießt. Natürlich gibt es auch hier die Hauptaufgabe Brücken zu bauen. Der Weg dorthin ist aber ungleich variabler. Wenn man jedoch die Kernaufgabe ausblendet kommt man auch zu völlig abstrusen Konstruktionen. Ich hab hier mal so ein Beispiel dafür. Die Brücke wurde übrigens auf Tutoria - Brücke 8 gebaut.

Ich nenne die Brücke Silvester - weil sie so schön kracht und scheppert.
Hier mal zwei Bilder der Brücke in Aktion. Also beim Test mit Fahrzeugen. Man erkennt unzweifelhaft den Ursprung meines Gedankens. Quasi ein Feuerwerk über der Brücke:



Um es zu verdeutlichen, die Brücke hält stand und hat nur ein paar Teile zu viel. Diese verschwinden jedoch beim Start des Tests, da sie sich zu stark bewegen. Vor dem Start sieht das so aus:


Richtig gesehen, so eine monströse Brücke ist selbstverständlich LKW tauglich. Auf diesem Bild sieht man auch recht eindrucksvoll die ganzen, eigentlich völlig überflüssigen, Holzteile. 

Zum selber nachbauen kann ich nur ein weiteres Bild anbieten:


Viel Spaß

Hooray! Love! Future!
SMD


Letzthin am Strassenrand

Da ging ich so frohgemut meines Weges auf dem Gang zur Lieblingsbeschäftigung und da springt mir doch ein ungewöhnliches Objekt aus vergangenen Tagen ins Auge.

Ein Pontiac Star Chief. Ich finde solche alten Karossen immer wieder schön, drum gibt es hier Bilder davon:




Vor lauter Freude hab ich sogar vergessen das Heck zu fotografieren. Wahrscheinlich war ich von den Rundungen und den Chromglanz völlig weg.

Hooray! Love! Future!
SMD

Neulich in der Norma

Totgesagte leben länger. Oder es ist eine Nachricht von Sam - äh Rainer - oh Mann - Raider!
Twix heißt neuerdings auch mal Raider.



Es schmeckt übrigens genau so wie Twix. Und sieht auch noch so aus.
Nachdem also heuer das Yes-Torty reaktiviert wurde scheint man sich auf auf alte Namen zu besinnen.
Oder gibt es da rechtliche Hintergründe? Markenschutz oder ähnliches?

Hooray! Love! Future!
SMD

Freitag, 18. Oktober 2013

Noch was lustiges zum Wochenende?

Der Seifenopa auf Schön Doof!

Der Bischof-Song, oder gleich die ganze Sendung kucken.

Oder mal beim Postillion vorbei kucken.

Damit es nicht zuwenig und zu langweilig ist gibt es noch Musik dazu.
(Status Quo - Gerdundula)

Hooray! Love! Future!
SMD

Vier Hände

Ja, heute gab es vier Hände an der Kreativmaschine. Sozusagen fliegender Wechsel. Daher heute zwei Bilder von verschiedenen Künstlerinnen.

Zum einen hätten wir heute das Modell übervoll. Volle Tasse, voll ausgenutzter Motivplatz. Volle Kaffedröhnung.


Zum anderen das doch schon bekannte Herzmotiv. Diesmal jedoch nach längerer Abwesenheit von der in immer noch grandioser Qualität ausgeführt.


Es ist einfach schön wenn Menschen Urlaub machen. Es ist jedoch auch wunderschön wenn sie zurückkehren und etwas zu erzählen haben.

Hooray! Love! Future!
SMD

Love - Hate - LOVE

So kann es gehen. erst kürzlich wetterte ich über Level 40 von About Love, Hate & the other ones. Heute morgen als ich den Samsung App Store betrat (virtuell natürlich) war eine fehlerbereinigte Version verfügbar. So macht es Spaß. So kann es gehen. Für alle Level von 40 aufwärts gibt es also nun erstmal ein dickes LOVE!

Level 40 sieht dann so aus:


Wobei - so in Pink war es ja auch ein Augenerlebnis.

Hooray! Love! Future!
SMD

Mittwoch, 16. Oktober 2013

Essen

Bei nano gab es lekker Kochrezepte. Die will ich euch natürlich nicht vorenthalten.

Und das war es auch schon wieder.
Bleibt neugierig!

Hooray! Love! Future!
SMD

Power Up

Da habe ich doch kürzlich einen Power-Up-Pilz erhalten. So ein 1-Up-Pilz gibt einen Kräfte zurück und ein extra (langes) Leben. Das ist doch mal was sehr positives.


Habt ihr eigentlich in der rechten Spalte schon den Link auf das komplette Latte Art Album entdeckt?
Der ist nun schon einige Zeit und bietet Zugriff auf alle Latte Art Bilder aus diesem Blog.

Hooray! Love! Future!
SMD

Montag, 14. Oktober 2013

Zwei hab ich noch

Da wäre zum ersten ein Schwan der sich auf der Wasseroberfläche spiegelt.
Es ist also mit Sicherheit kein Vampirschwan.


Als zweites gibt es dann noch ein Rundbild.
Drache und Schwan.
Ob der Drache nun den Schwan jagt?
Ob es ein Sinnbild für lebende Personen ist?
Wie die Geschichte ausgeht?
Dieses Bild lässt viele Fragen offen.


Schöne Woche.

Hooray! Love! Future!
SMD

Sonntag, 13. Oktober 2013

falsch - defekt - Neustart

Eigentlich sagt ja die Überschrift schon alles. Doch ich will zwischen den drei Worten noch ein bisschen Erklärung unterbringen.

Der gestrige Blog-post entstand mobil. Beim Einfügen des Bildes in die Blogger App viel mir auf, das die Orientierung des Bildes nicht passte. Und dann machte ich mal wieder einen alten Fehler. Ich benutzte die Samsung Galerie App um das Bild zu drehen. Gut, insgesamt waren es vier Bilder, aber nur das beste schafft es online. Das Bild hochladen hat dann noch funktioniert, denn es war glücklicherweise das eine das überlebt hat. Die anderen drei wurden von der Galerie App als 0 Byte Dateien abgelegt, wurden jedoch in der App noch angezeigt. Ich hatte also ohne es zu wissen mal wieder ein Problem mit defekten Dateien. Was ich erst heute bemerkte war die Tatsache das der nach dem ersten speichern des Posts noch hinzugefügte Text auch schon im Nirvana verschwunden war.

Richtig, einige Zeit später hat sich dann das Samsung Galaxy neugestartet. Defekte Dateien halt.

Die Bilder hab ich alle wieder. Da die Foto App alle Bilder sofort auf die Speicherkarte schiebt ist die Wiederherstellung recht einfach. Karte aus dem Handy nehmen, am PC anschließen/einlegen, Recuva starten und nach Bildern durchsuchen lassen, Die Anzeige klappte sogar mit Vorschaubild und so konnten sieben von vier ursprünglichen Bildern wieder hergestellt werden. Warum sieben? Vier ursprüngliche, alle gedreht, drei kaputt. Das einzig intakte, übrig gebliebene wird natürlich in Recuva nicht mit angezeigt. Um die ursprünglich aufgenommenen Bilder zu finden musste ich kurz die Exif-Daten kontrollieren. Die gedrehten Bilder hatten kein Aufnahmedatum mehr. Die hab ich dann gleich wieder gelöscht. Jetzt fehlte nur noch der originale Dateiname, der eigentlich ja nur aus Datum und Zeit besteht. Das geht am leichtesten mit dem Exif Viewer.

Voilà  - alle vier waren wieder hergestellt.

Den Blog-post mit Bild und Text hab ich dann heute noch einmal aktualisiert. Er sieht nun so aus wie eigentlich ursprünglich geplant.

Die vier noch im Dateimanager angezeigten Bilddateien hab ich dann hinterher im Handy noch gelöscht. Immerhin waren ja drei davon 0 Byte Dateien mit den bekannten Problemen fürs Betriebssystem.

Was lerne ich - mal wieder - daraus. Finger weg von der Samsung Galerie für die Bildbearbeitung. Da sind andere Apps besser. Selbst der aus dem gleichen Hause stammende Photo-Editor.

Hooray! Love! Future!
SMD

Samstag, 12. Oktober 2013

Donnerstag, 10. Oktober 2013

atte Art

Heute gibt es die notwendige Portion Kaffeebilder mal L-frei!
Man könnte auch sagen MinusL.

Doch genug von billigen Wortwitzen, hier kommen die Bilder:



Und um dem tristen Wetter etwas entgegen zu setzen:
Weggelöffelt - das Vorher-Nachher-Bild!
Jetzt hab ich mich aber als Genießer geoutet.


Bleibt luftig!

Hooray! Love! Future!
SMD

Jemand bei Google mag mich

Ich hatte ja schon meine Gedanken über die neue Gmail App von Google kundgetan. Mitte des Jahres war ich von den Neuerungen die mir der große Internetriese beschert hat nicht gerade angetan. Und irgendwie wünschte ich mir den alten Zustand zurück. Häkchen bei Mehrfachmarkierungen waren schon eine tolle Sache. Nun gab es ja wieder eine neue Version der Google App für Gmail. Und irgendwie hat man ja beim updaten immer ein bißchen Angst davor was als nächstes kommt. Doch diesmal war die Änderung aus meiner Sicht positiv. Denn es ging zum Teil zurück zum alten Stand.

Doch sehet selbst damit ihr glaubet!



Das weiße Quadrat im oberen Bild entsteht durch den von mir im Juni-Post beschriebenen Hack. Für Normalbenutzer kommt an dieser Stelle so ein buntes Quadrat mit einem Buchstaben drin. Wenn man nun also durch längeres Drücken auf die Email, oder durch Drücken auf das Quadrat die Mehrfachauswahl anstößt wird dann bei den Auserwählten ein Haken angezeigt. Das ist doch mal was positives. Zumindest für mich.

Weiter so!

Hooray! Love! Future!
SMD

Kälte im Kopf

Gut, der Sommer ist wohl nun definitiv rum, aber durch einen Besuch in einem großen amerikanischen Schnellimbiss wurde ich noch einmal an die warme Jahreszeit erinnert.
Für mich war dies ein besonderer Moment, hatte ich doch vor Jahren tatsächlich eines dieser genannten Erlebnisse bei der Große König Konkurrenz mit zwei Slushes.

Zurück zu BigM, oder auch Chinarestaurant Goldene Schwalbe. Ich ging also amerikanisch Essen und fand auf meinem Tablett das folgende:


Ein doch recht humoristisch aufgemachtes Werbeteil. Besonders angetan hat es mir jedoch der Disclaimer. Und hier vor allem der letzte Satz:


Also quasi eine Tablettauflage mit Mindesthaltbarkeitsdatum.

Für Menschen die noch mehr dazu wollen:
- Werbung
- Information

Hooray! Love! Future!
SMD

Dienstag, 8. Oktober 2013

Schon lange nicht mehr ...

... habe ich hier Latte Art gepostet.
Liegt wohl an der Nichtverfügbarkeit bestimmter Menschen.
Drum gibt es Bilder aus dem Fundus:




Viel Spaß damit!

Hooray! Love! Future!
SMD