Mehr von mir unter:
Für zwischendurch: Google+
Kunst: Cappuccino-Art

Dieses Blog:
Newsealand - Southern-Afrika - Southern-Africa

Samstag, 31. Mai 2014

Schon frisch der Sommer

Gestern war es wieder so weit!
Open Air in Hohenkemnath!

Zuerst "D Spalter", dann Cash - wobei Cash nicht mal schlecht war. Die ersteren sind nicht so mein Fall. Aber handwerklich sicherlich völlig in Ordnung.
Der einzige aber große Nachteil des Abends: Es wurde viel zu kalt. Schade das der Sommer uns so im Stich gelassen hatte. Na ja, kann ja nur besser werden.


HDR Foto und einsetzende Dunkelheit sind übrigens eine schlechte Kombination:

Hier dann noch ein Bild im normalen Nachtmodus ohne HDR:

Hooray! Love! Future!
SMD

Freitag, 30. Mai 2014

Kaffee ist Leidenschaft!

Hin und wieder begebe ich mich zu Vergleichszwecken und zur Geschmacksknospenjustage heraus aus der Welt des Cappuccino und weg von der Latte Art. Dann nehme ich Kaffee so zu mir wie Gott diesen haben wollte - frisch vom Siebträger, ohne Milch und ohne Zucker.

Was mich dabei immer stört ist die doch relativ hohe Hitze und die lange Wartezeit bis der Kaffee trinkbar wird. Meiner persönlichen Meinung nach und meines Empfindens verliert der Kaffee in dieser Zeit an Aroma und es stellt sich ein gewisser Bittergeschmack ein. Ich hab auch mal versucht das in Bildern festzuhalten. Hier erst einmal der über längere Zeit luftgekühlte Kaffee:


Meine Idee und Alternative besteht in der Kühlung durch Eis. Man nimmt den normalen Kaffee Crema und löffelt wie oben auch erst einmal die Crema weg. Dann kommt das besondere. Benötigt wird hierzu etwa ein halber Eiswürfel pro Tasse. Einfach nach Gefühl oder mit dem Kaffeelöffel nachprüfen ob die gewünschte Trinktemperatur erreicht ist und dann wieder mit dem Löffel den Eiswürfel entfernen. Das sieht dann so aus:


Ob man jetzt am Aussehen schon einen Unterschied merkt wollen wir jetzt dahingestellt lassen, meiner Erfahrung nach bleibt der eisgekühlte Kaffee etwas schwärzer und klarer, der luftgekühlte geht etwas ins braune und wird etwas trüber. Ohne Labormessung würde ich mich aber darauf nicht versteifen wollen. Vielleicht bilde ich es mir ja auch gänzlich nur ein und es gibt keinen Unterschied zwischen luftgekühlten und eisgekühlten Kaffee. Aber irgendwie merke ich halt doch einen positiven Unterschied bei der eisgekühlten Tasse.

Sollte ich dem Kind einen Namen geben müsse würde ich wohl einen der folgenden wählen:
- Kaffee SMD (nach dem eventuellen Erfinder)
- Kaffee lau (von lauwarm, weil er so schnell auf Trinktemperatur kommt)
- Spährenkaffee (weil meiner Meinung nach hier das ganze Aroma zum tragen kommt)

Wenn ich mir das ganze aber nur einbilde, dann bleibt zumindest ein unschlagbarer Vorteil dabei übrig. Es geht unheimlich schnell bis der Kaffee genossen werden kann.

Vielleicht hat der eine oder andere Leser seine eigene Meinung oder Erfahrung zu diesem Thema. Ich wäre dann erfreut über Rückmeldung oder Diskussion dazu.

Hooray! Love! Future!
SMD

Was Baristas sonst so machen

Der ambitionierte Barista ist ja immer handwerklich engagiert. Da wird beispielsweise beidhändiges Schütten von Latte Art in zwei Tassen geübt. Hier einer der entstandenen Schwäne:


Schütten ohne Hinsehen ist da schon schwieriger. Hier das Blatt das dabei entstand:


Doch zum Großteil gibt es "normale" Latte Art. Hier ist Musik in der Tasse, eine Gitarre:


Oder man driftet ab in parallele Welten und hat eine Fee oder ein Mischwesen in der Tasse:


Hooray! Love! Future!
SMD

Kaffeebilder!

Oft bekomme ich bei meinem Gang zur Kaffeeversorgung die Frage zu hören, was für ein Bild ich wolle und das der Schütterin nichts einfällt. Als bösen Witz hatte ich da in letzter Zeit immer den Witz parat, wenn ihr nichts einfalle könne sie ja die japanische Flagge schütten.

Nun, der Witz ist ist nun passé:

Die japanische Flagge, sogar aufwändiger als ich sie wünschte. 

Asiatisches Mädchen mit Victory-Zeichen!

Als ich weinte gab es eine Teddybärin.

Hoory! Love! Future!
SMD

Ein paar Bilder

Es kann ja nicht immer Kaviar sein, deshalb mal wieder normale Latte Art:

 

Dann gibt es hier doch noch Maritimes:

Ein Schiff!

Eine Krabbe!

Hooray! Love! Future!
SMD

Sonntag, 25. Mai 2014

3000 BC

Mal wieder ein bisschen in eigener Sache.
Zum einen hat mein Post BCTTS nun völlig unüberraschend die 3000er Marke geknackt.
Das dieser Post mein Spitzenläufer wird hätte ich nie gedacht.
Aber darüber habe ich mich ja schon eingehend ausgelassen.

Es mag zum Teil daran liegen, das ein neues Spiel von Headup Games auf den Playground kam.

Ich selbst hab es noch nicht (gespielt), mir fehlt momentan auch noch die Zeit für ein nettes Spiel zwischendurch.
Ich hab meinen Abstecher zu meinen Bekannten die Schach spielen schon wieder aufgegeben.
Wenn ich dazu komme spiele ich zur Zeit Dummy Defense oder vor allem 2048.

Hooray! Love! Future!
SMD

kuck mal

Ich hab heute mal ein Panorama mit meinem S5 gemacht.
Das besondere daran ist das es kein Rundpanorama ist- Es ist eine bemalte Mauer. Was man dabei besonders sieht ist die Art wie das S5 mit der Samsung Kamera App Panoramas aufnimmt:


Zum Vergleich noch ein normales Bild mit dem S5 von der Mauer. Man beachte den oberen Rand:


Hooray! Love! Future!
SMD

Samstag, 24. Mai 2014

Bleeding Edge

Ich hab ja nun ein neues Handy. Ein Samsung Galaxy S5. Und es ist brandneu. Deshalb auch die Überschrift. Es tut manchmal noch weh es zu benutzen. Man kann sich noch dran schneiden. Das Problem an allerneuesten Dingen ist immer das sie in einer alten Umgebung auch problemlos laufen sollen. Und da hab ich halt noch mein S3. Und beide wollten auf meinen guten alten Speedport W 723 V (A) zugreifen. Und das geht halt so einfach nicht. Ich hab dann auch mal im Internet gestöbert und einen interessanten Artikel bei Android-Hilfe gefunden.

Ich bin nicht allein!
(beruhigend)

Nach ein wenig Recherche bei Wikipedia zu WLAN und 802.11 in seinen Varianten kam ich zum Schluss das ich den Versuch einer Problemlösung wagen sollte. Technische Daten kriegt man immer recht übersichtlich und vergleichbar bei Inside-Handy. Die Daten für den Speedport gibt es beispielsweise im PDF der Anleitung bei der Telekom. Natürlich hab auch ich meine Erfahrungen bei Android-Hilfe kundgetan.

Im Moment sieht es so aus als ob alles funktioniert. Aber irgendwie denke ich wäre wohl langfristig der Umstieg auf den aktuellen Speedport W 724 V die bessere Variante. Oder Bleeding Edge wird durch Firmware Update zu Leading Edge (Cutting Edge, State of the Art).

"Wilson - ich habe WLAN gemacht!"

Hooray! Love! Future!
SMD

Dienstag, 20. Mai 2014

Neues und Altes

Dinge ändern sich, so auch meine mobile Ausstattung. Dank des Ablaufes meines alten Mobilfunkvertrages kam ich kostengünstig in den Genuss eines Samsung Galaxy S5. So weit so gut. Glücklich bin ich damit noch nicht. Erst einmal musste ich wieder einmal feststellen das ich ungeeignet für Fingerabdruckscanner bin. Tatsächlich verlangt das S5 nach meinen Versuchen die Trocknung des Scanner und einen erneuten Versuch. Das loopt dann so weiter. Ich bin also nicht für so etwas geeignet. Und dann gibt es ja noch diese neuen Sicherheitsrichtlinien. Apps die nicht von Samsung oder Google sind dürfen nur lesend auf die SD-Karte zugreifen. Danke an alle übereifrigen Sicherheitsprogrammierer und die schlechte Dokumentation von Google. Na ja, ich hoffe da kommt noch eine Änderung. So wie das jetzt ist ist das doof.

Durch diese Sicherheitsproblematik hat mich nun Google mehr oder weniger dazu gezwungen mal mit DRive rumzuspielen. Sie haben nun also noch mehr meiner Daten "gecloud". Ja gut, es funktioniert in etwas. Teilweise ergibt sich für mich nun sogar ein Mehrnutzen. Aber glücklich bin ich erst wieder wenn ich mit meiner SD-Karte mit allen Apps wieder arbeiten kann.

Amazon hat nun kürzlich in seinen App-Shop die App Pefectly Clear verschenkt.
Dadurch ändern sich nun natürlich auch die Bloggerbilder für euch.
Hier mal ein paar neue Kaffeebilder:

Da hätten wir mal ein Mädchen.
Vielleicht chinesisch.
Eventuell auch mit Superheldenambitionen.
Power Rangers oder so.
Oder es war doch ein "wie sieht es in mir drinnen aus" Selbstporträt.
Wer weiß?

Muss ich zu diesem herzigen Bären noch etwas sagen?

Mein Sternzeichen: Stier!
Erdverbunden!
Kaffee kommt aus der Erde.

Da so ein neues Handy immer etwas Zeit frisst liegt hier natürlich noch das eine oder andere herum.
Aus diesem Grund gibt es noch ein paar Bilder mehr:

Ein Vogel, ein Kakadu.
Mit Ast an den Beinen wäre er noch besser geworden.

Ein Igel - auf den Rücken liegend.
Nahezu perfekt.

Ein Gesicht?

Herzen - <3 <3 <3

Ich glaube das reicht nun mal wieder.

Hooray! Love! Future!
SMD

Montag, 12. Mai 2014

Was so am Wochende noch war

Hat mich am Samstag ein Bekannter überraschend nach Kino gehen gefragt.
Habe ich völlig überraschend ja gesagt.

Nur die Filmwahl war ein Problem.
Man hat sich dann für 3 Days to Kill entschieden. Dachte ich mir kann ja nicht so schlecht sein. Hinterher weis man mehr. Luc Besson hat ein nicht allzu tiefgründiges Drehbuch geschrieben. Na ja, das ist man ja gewohnt. Mehr als Popcorn Kino hatte ich da ja auch nicht erwartet. Kevin Costner durfte den alten und kranken CIA Agenten spielen. In dieser Rolle war er eigentlich ganz OK. Versteht mich nicht falsch, der Film ist eigentlich nicht übel, aber auch nicht wirklich gut. Meine persönliche Wertung ist: Reicht eigentlich nur für das Fernsehen. Für teueres Kino ist er es mir nicht wert.

Es gab auch noch einen zweiten Film zu sehen.
Dem Gesetz der Serie folgend ging es noch in The Return of the First Avenger. Der zweite Teil von Captain America (The Winter Soldier) ist eine recht solide Fortsetzung des ersten Teils. Er liefert das was aus dem ersten Teil zu erwarten war. Kinotauglich! Wird spannend ob Marvel das Niveau weiterhin halten kann.

Noch was zum Schluss:
Die Frau Amos hat auch mal wieder neue Musik auf den Markt getragen. Und meine Ohren haben sie erhört. Wie ich finde eine solide Fortsetzung ihres Schaffenswerkes. Vielleicht ist man ja aber auch als der Person positiv gegenüber eingestimmt in dieser Hinsicht vorbelastet.

Egal.

Keep the Spirit!

Hooray! Love! Future!
SMD

Europawa(h)l

Wer mich kennt weis das ich zu jeder Wahl immer in schlechte Witze verfalle.
Als Beispiel sei hier mein Liebling aufgeführt:

Was ist das flachste Säugetier der Welt?
Der Briefwal!

Nun bin ich seit langen mal wieder auf einer meiner Lieblingscomicseiten unterwegs gewesen. Und was musste ich feststellen? Mit schlechten Wahlwitzen bin ich nicht allein.





Noch ein Tipp zur Europawahl: Da passt auch der nette Spruch aus das Leben des Brian wieder:

Hooray! Love! Future!
SMD

ESC Nachlese

Hallo erstmal,

einmal im Jahr geb ich mir völlig fremde Musik auf die Ohren.
Dem ESC wir ja viel nachgesagt, aber trotz allem ist es eine Möglichkeit mal in die Musik fremder Länder zu kucken. Gut, am Beispiel Deutschland sieht man auch das dies nicht repräsentativ ist. Den deutschen Song heuer habe ich nicht gemocht. Ach - Moment - da war ich ja nicht allein.

Nun gewonnen hat ja nun Österreich.
Conchita Wurst - Rise Like A Phoenix
Da muss ich zugeben, wenn man die Augen zumacht ist das Lied und der Gesang nicht mal schlecht. Das klang aber erst ab dem Vorentscheid richtig rund, im Werbevideo vorher war die Stimme nicht so rund. Daher kam es erst relativ spät auf meine "klingt ganz gut" Liste.

Mein persönlicher Favorit war ja Armenien.
Aram MP3 - Not Alone
Ich mag das Lied. Der freundliche Herr Urban der für Deutschland moderiert hat es am Schluss freundlicherweise gleich in der Aufzählung völlig weggelassen. Er ist von Platz drei auf Platz fünf gesprungen. Wahrscheinlich ist Armenien nicht politisch korrekt oder so. Oder der Sänger nicht schwul genug. Oder sonst irgendetwas. Egal, Meister Urban hat ja immer "soooo kultige Kommentare". Ich könnte auf ihn verzichten. Dank Internet kann ich das auch.

Weiter auf meiner persönlichen Favoritenliste: Slowenien.
Tinkara Kovač - Round and round
Das Lied klingt rund in den Ohren und ich mag die Querflöte.

Auch einer meiner persönlichen Lieblinge war Italien.
Emma Marrone - La Mia Città
Hier geht der Link auf das Werbevideo. Das klingt besser und hat das interessantere Bild.
Das nennt man Stimme! Leider kam das am entscheidenden Abend nicht mehr rüber.
(Vorsicht! Nicht zu lange kucken sonst kommt das Lied aus Frankreich!)

Das Lied aus der Schweiz war eigentlich auch nicht übel.
Sebalter - Hunter Of Stars
Leider merkte man das der Sänger nicht gut genug war. Ansonsten finde ich es eigentlich recht OK.

Auch auf dem Fokus hatte ich Albanien.
Hersi - One Night's Anger
Eigentlich nicht schlecht, aber mir war klar das es kein Siegerlied ist.

Man muss zugeben, heuer war die Qualität der Lieder insgesamt sehr hoch. Da bleibt nicht viel Luft für Fehler und schlechte Show oder schlechte Sänger. Allerdings wenn es so viele relativ gute Lieder gibt wie dieses Mal, dann macht das Zuhören/Zusehen Spaß. Und man hat nicht die Angst das einem wie schon so oft nach dem Abend die Ohren bluten.

Ich verabschiede mich mal wieder wie gewohnt.

Hooray! Love! Future!
SMD

Sonntag, 4. Mai 2014

dies und das - this and that - et hoc est quod

Wird Zeit mal wieder ein bisschen was zu erzählen.

Erst mal war ja da die Feiertagszeit die mich immer Anfang Mai erwischt.
Die hab ich auch diesmal wieder hervorragend rumgebracht.


Und dann war ich seit langer Zeit mal wieder im Kino.


Zu sehen gab es aber was anderes:
Die Bestimmung – Divergent
und
Transcendence
Kann man jetzt über beide nicht meckern. Wobei ich natürlich den Film mit dem Depp bevorzuge. ;-)
Hab mir diesmal auch das Kino mit Bedienung geleistet. Nicht wegen dem Service, sondern wegen der Sitze und dem Platz. Und das Angebot ist dann doch im Großen und Ganzen stimmig. Wobei natürlich durch den Service nach der Hälfte des Films die Leute auf das Örtchen rennen. (Ich auch). Vielleicht sollten wir die gute alte Halbzeitpause wieder einführen.
Wer will ein Eis?

In der großen Stadt um die Ecke war dann auch gleich noch Blaue Nacht. Da hab ich diesmal aber keine Bilder gemacht. War aber auch wieder mal schön.

Ja OK - ich geb es ja zu - ich hab gelogen, ein Bild hab ich doch für euch:


Was sonst noch?
Musik! Die Frau Stirling hat neue Musik gemacht:
Lindsey Stirling, Shatter Me
Bin momentan voll der Fan von. Hab ich mir gleich gekauft. Fehlen aber doch glatt drei Lieder. Die gibt es halt nur auf der Deluxe. Wer mal reinhören will findet sich zurecht.
So ein mehrstündiger Powerwalk kommt mit Frau Stirling im Ohr richtig gut.

Das war es dann auch schon wieder. Ich wünsche eine gute Woche, schönes Wetter und keinen Stress.

Hooray! Love! Future!
SMD