Mehr von mir unter:
Für zwischendurch: Google+
Kunst: Cappuccino-Art

Dieses Blog:
Newsealand - Southern-Afrika - Southern-Africa

Mittwoch, 11. Mai 2016

Handy Update

Gestern war es so weit!

Die Telekom und Samsung bescherten meinem doch schon etwas älterem Samsung Galaxy S5 ein Update auf die Android Version 6.0.1.


Die Installation nach dem Download von etwas mehr als einem Gigabyte an Daten verlief überraschend unspektakulär. Lediglich die Installation der BrandingApps blieb, wie auch schon beim letzten großen Update, auf Anfang stehen. Runterfahren des Handys, Speicherkarte entfernen und neu starten lässt dann die Installation starten. Ohne die geht es nicht weiter. Natürlich habe ich all die auch so nutzbringenden Apps wie Ebay, Evernote, Navigon usw. dann gleich wieder deinstalliert. Für ein paar davon hätte es eh gleich ein Update gegeben.



Dann begann die Erkundung des neuen Android.

Oh Schreck!

Alle Apps die ich auf meine geliebte Speicherkarte ausgelagert hatte waren nicht mehr verfügbar!

Ich machte mich schon auf die Suche im Internet, wie ich das wieder erreichen könnte. Es gibt Tipps wie man seine Speicherkarte komplett neu formatieren kann. Dann soll es funktionieren.

Doch - Gott sei Dank - begab ich mich erst auf eine meiner geliebten Kaffeetouren. Dort angekommen war der Handyakku fast leer, aber alle Apps waren wieder da. Das Handy ruckelte und zuckelte und war gar ein Graus zu bedienen. Innerlich verfluchte ich mich selbst, während das Handy auf dem Ladeblock beim Kaffeeröster lag.

Die Google-Kamera-App funktionierte hervorragend, aber die geliebte Samsung-Kamera-App wollte gar nicht. Stürzte immer wieder ab oder lud erst gar nicht. Wenn sie denn Bilder machte konnte sie diese nicht abspeichern. Hier konnte ich später feststellen, das der Samsung-Galerie-App Rechte fehlten, deswegen ging die Kamera nicht. Da muss man erst mal drauf kommen. Wie man in meinem Blog sehen kann geht inzwischen wieder alles wie gewohnt.

Kurz gesagt, eine leicht holperige Installation, etwa einen Tag warten und das Handy machen lassen und im Strom baden, und sich mit den neuen Rechten der Apps vertraut machen. Die fordern ihre Rechte beim Start ab.

Hier die Aufnahme eines erfolglosen Löschversuchs von Bildern. Es ging nicht einmal über den Dateimanager. Auch das war nach einem Tag wieder in Ordnung:


Der Anwendungsmanager sieht mal wieder etwas anders aus;



Wenn man die Galerie-App von Samsung auswählt sieht man das keine Rechte da sind:


Beim Starten der App fordert diese jedoch ihre Rechte an. Lustigerweise startet sie nicht wenn sie nicht alle vier Rechte erhält:





So kann das dann mit den Rechten im Anwendungsmanager aussehen:


Zum einen freut es mich, das mein altes Handy noch so gut unterstützt wird.
Zum anderen stellt man immer wieder fest, das im Internet auch viel Bla Bla erzählt wird. Siehe Beispiel Speicherkarte (https://www.androidpit.de/micro-sd-als-internen-speicher-formatieren).
Die Hinweise im Installationsscreen sind schon gut, aber nicht ausreichend. Ein Hinweis diese doch bitte genau durchzulesen ganz am Anfang wäre vielleicht für den einen oder anderen hilfreich.
Ein Nachteil war noch, das ALLE jemals von mir verwendeten Apps aus dem Google-Play-Store auf das Handy heruntergeladen wurden. Auch das lässt sich durch Deinstallation korrigieren.

Ich weis ich bin kein Standardfall, daher will ich mich nicht beschweren. Ich komme ja auch gut mit den auftretenden Unbilden zurecht, den Rest muss mein technikaffiner Bekanntenkreis ertragen.

Vielleicht helfen diese Zeilen dem einen oder anderen bei der Umstellung.

Hooray! Love! Future!
SMD